EquiCrown Kompressionsbandagen xx

HELLE KLEVEN:

EquiCrown Kompressionsbandagen habe ich bei vielen Pferden getestet und ich bin immer wieder begeistert, wenn ich sehe, wie gut die Kompressionsstrümpfe wirken. Weiche Gallen sind nach kürzester Zeit verschwunden. Bei Neigung zu angelaufenen Beinen, chronischen Lymphabflussstörungen und bei Sehnen- oder Fesselgelenksverletzungen oder Sehnenerkrankungen zeigen equiCrown Kompressionsstrümpfe eine tolle Wirkung. Auch zur Prävention sind sie hervorragend geeignet, wenn das Pferd Boxenruhe verordnet bekommen hat, bei längeren Transporten oder für eine schnellere Regeneration nach harter Arbeit. Zusätzlich können die Kompressionsstrümpfe postoperativ das Anlaufen der Beine vermindern und Schwellungen verhindern.

Darüberhinaus können sie nach Abklingen der akuten Phase einer Phlegmone oder bei Hufrehe den Abtransport von Giftstoffen aus den Gliedmaßen fördern. Auch in der Narben- und Wundbehandlung kommt EquiCrown active in Kombination mit Wundauflagen zum Einsatz. Soll zusätzlich zur Huf- und Fesselgelenkspumpe der Lymphfluss angeregt werden, kann EquiCrown active auch sehr gut gezielt bei der Bewegung eingesetzt werden. Das Tragen ist sowohl im Stall als auch auf der Koppel oder dem Paddock möglich.