Wärmetherapie mit Bad Aiblinger Heilmoor

Wärmetherapie mit Bad Aiblinger Heilmoor

Die Wärme und welche Wirkung sie auf unseren, den Pferde- und Hundekörper hat.

 Jeder von uns kennt es, es zwickt in den Schultermuskeln oder im Rücken und intuitiv wollen wir Wärme auf diese Verspannungen haben. Nach wie vor spielt Wärme in der Medizin eine wichtige Rolle, auch in der Tiermedizin. Warum Wärme so wichtig für uns ist und welche Wirkung diese auf unsere Tiere hat, werde ich hier in diesem Artikel erläutern:

 Welche Wirkung hat die Wärmetherapie auf den Körper?

 Die Anwendung von Wärme zu Heilzwecken ist eines unserer ältesten Heilmittel, sie hat grundsätzlich eine entspannende und wohltuende Wirkung - es gilt besonders für die Muskeln & Faszien, Nerven und Gefäße. Die physikalischen Effekte der Wärmetherapie sind u.a.:

  • Senkung des Muskeltonus
  • Schmerzlindernd
  • Durchblutungsfördernd
  • Steigerung der Stoffwechelaktivität 
  • Steigerung der Elastizität des Bindegewebes (Faszien) 
  • Heilende Prozesse im Körper werden in Gang gesetzt

Welche Form von Wärmetherapie kann ich bei meinem Tier anwenden?

In der Physiotherapie unterscheidet man eine Reihe unterschiedlicher Methoden der Wärmetherapie:

  • Fango & Moor
  • Heiße Rolle
  • Solarium

In diesem Blog werde ich über den Einsatz von Moor (Bad Aiblinger Heilmoor) berichten.

Diejenigen von euch, die schon einmal eine Moor- oder Fangopackung am Rücken gehabt haben, wissen, wie gut diese Wärme tut. Moor ist einer der ältesten Rohstoffe auf der Welt und entsteht durch Luftabschluss und Wasserüberschuss. Der stetige Wasserüberschuss hält den Boden des Moores sauerstoffarm und konserviert die darin enthaltenen Pflanzen. So werden wichtige Wirkstoffe von vielen verschiedenen Kräutern, Pflanzen, Früchten und Blüten konserviert. Fango bedeutet aus dem italienischen übersetzt „heilender Schlamm“ und besteht aus einem Gemisch aus Vulkanstein. Die besonderen Vorteile dieser beiden Naturprodukte liegen in der langen Wärmespeicherung und den enthaltenen Mineralien.

Wann ist Wärmetherapie zu empfehlen?

Wärme eignet sich bei chronischen Schmerzen und Krankheiten, da diese Form u.a. die

Verspannungen löst und die Durchblutung fördert. Bei einer akuten Verletzung und Entzündung ist Wärme kontraproduktiv. Praktisch dabei ist, dass du es bei deinen Tieren selbst einsetzen kannst und keinen Therapeuten dafür benötigst.

Normalerweise empfehle ich die Therapie nach dem Reiten durchzuführen. Aber wenn lokal starke Verspannungen vorhanden sind, lohnt es sich vor dem Reiten zu therapieren, um das Gewebe geschmeidiger zu machen. Auch für diejenigen, die gerne ihr Pferd/Hund selber massieren, ist die Wärmtherapie oft sehr hilfreich bevor man anfängt, da sich die verspannten Bereiche vorweg ohne Druck anfangen zu entspannen und die Durchblutung gesteigert wird.

Das Heilmoor:

Das Heilmoor besteht überwiegend aus organischen Substanzen. Die Wirkungsweise der Moorpackung liegt sowohl in den Inhaltstoffen, wie Mineralien, Flavonoide, Gerbstoffe, Kieselsäure und dem entzündungshemmenden Wirkstoff der Huminsäure, als auch die langsam ansteigende Wärme.

Von Bad Aiblinger gibt es zwei verschiedene Ausführungen: Moorpackung & das pure Heilmoor

Die Moorpackung

besteht aus Moor eingepackt in einen einer medizinischen Weichfolie (ohne Schadstoffe). Diese Folie ist perforiert, sodass die Wirkstoffe des Moors durchkommen können. Diese Packungen kann man immer wieder einsetzen bis zu 1,5 bis 2 Jahre.

Heilmoor

Kannst Du warm direkt auf das Haarkleid auftragen. Diese Form von Moorbehandlung ist sehr effektiv, hat aber den Nachteil, dass es nur einmal einsetzbar ist und es macht auch ein wenig Dreck. Aber nicht zu unterschätzen ist der direkte Kontakt über die Haut mit dem heilenden Moor, wie z.B. bei Arthrose.

Mein Tipp: mach das Haarkleid zuerst nass, denn Wasser leitet Temperatur 22mal mehr als Luft.

Wie führe ich die Wärmetherapie durch?

Die Moorpackung kannst du am besten in einem Wasserbad auf ca. 42-45 °C erwärmen. Auch in der Mikrowelle kannst du das Heilmoor und die Moorpackung warm machen, dann ist die Langlebigkeit der Moorpackung aber deutlich kürzer. Die Folie wird schneller steif und das Moor wird härter und trockener. Wenn doch die Mikrowelle, dann 5x1 Minute aufwärmen, immer wieder Pause und die Moorpackung dazwischen durchkneten.

Die Moorpackung in die dazu passenden Hüllen stecken oder auf ein trockenes oder nasses Handtuch und aufs Pferd legen.

Das Heilmoor 1-2 cm dick direkt auf die schmerzenden Stellen auftragen.

Mit wärmenden Umschlägen abgedeckt oder mit einem hochwertigen Wickel wirkt es über einen langen Zeitraum in mehrfacher Hinsicht: die wertvollen Huminsäuren und Mineralstoffe können über die Haut aufgenommen werden, die gleichmäßige konstante Wärme ist tiefenwirksam, schmerzlindernd und entspannend. Der Stoffwechsel wird aktiviert, heilende Prozesse im Körper kommen in Gang.

Behandlungszeit:

Moorpackung:

20-40 Minuten. Länger als 40 min brauchst du die Wärme nicht anzuwenden, da die maximale Durchblutung nach dieser Zeit erreicht ist.

Heilmoor:

Nach ca. 20 Minuten Anwendung mit warmem Wasser die Reste abspülen.

Wann solltest du keine Wärmetherapie anwenden?

Der Einsatz von Moor ist unbedenklich, Nebenwirkungen sind nicht zu erwarten und zudem ist es preiswerter als die meisten chemischen Präparate.
Ich würde es aber nicht einsetzen bei:

  • Herzbeschwerden
  • Akuten Verletzungen
  • Fieber
  • tragende Stuten im Lendenbereich

Wenn du unsicher bist, bitte uns (info@helle-kleven.shop) oder den behandelnden Tierarzt kontaktieren.

Bad Aiblinger Produkte

HINWEIS:

Richte dich bitte immer nach der Anwendungsbeschreibung. Achte bitte darauf, dass die Moorpackung für dein Pferd nicht zu heiß ist. Zur Kontrolle leg deine Handrücken auf die Moorpackung, bzw das Heilmoor. Zuerst auf das Pferd legen, wenn für dich die Wärme mindestens ½ min angenehm ist. Denk daran, dass die Moorpackung lange auf der Haut des Pferdes/Hundes bleibt.

Im Allgemeinen hilft die Anwendung von Kälte am meisten in den ersten 24 bis 48 Stunden nach einer Verletzung, während Hitze am meisten nach den ersten drei Tagen oder bei chronischen Erkrankungen hilft.

Bei uns im Shop findet ihr die Produkte von Bad Aiblinger Moor. An unserem „Hot, Hotter, Heilmoor“ Wochenende haben wir sie für euch um 10% reduziert.

Helle Kleven Nov. 2019©️

Quellen:

Malanga, G.A.,  Yan, N.,  &  Stark, J. „Mechanisms and efficacy of heat and cold therapies for musculoskeletal injury“ Journal of postgraduate medicine Pages 57-65 | Received 17 Sep 2014, Accepted 30 Oct 2014, Published online: 15 Dec 2014

Kleven, H., K. „Biomechnik & Physiotherapie beim Pferde“4.Überarbeitete und erweiterte Auflage 2017, FN-Verlag,  Warendorf.

Carlson, AH 2007, 'Hot & Cold', Rehab Management: The Interdisciplinary Journal of Rehabilitation, 20, 10, pp. 32-33

Buchner, H.H.F. und Schildböck, U. (2010) Physiotherapy applied to  the horse: a review, Equine Veterinary Journal, Vol 38, 6, PP 574-580

 

Kommentar schreiben

Bitte beachten: Kommentare müssen bestätigt werden, bevor sie veröffentlicht werden.

Left Weiter shoppen
Dein Bestellung

Du hast noch keine Produkte im Warenkorb